Hinweise und aktuelle Informationen zu Lehre & Studium

Ankündigungen von Prüfungsterminen, Klausureinsichten und weitere aktuelle Informationen finden Sie hier.


Exkursion Fahrzeugbau: Mercedes-Benz Werk & Dürr Systems AG

Vom 26. bis 28. Juni 2024 nahmen unsere Studierenden des neuen Moduls Automobile Produktion an einer spannenden Exkursion teil. 

Erste Station: das Mercedes-Benz Werk in Sindelfingen. Hier bekamen die Studierenden faszinierende Einblicke in die moderne Fahrzeugproduktion. Bei der Besichtigung der Produktionsbereiche Rohbau und Endmontage konnten die Fertigungslinien, Robotergestützter Karosseriebau sowie das Handmontageband besichtigt werden. Zum Abschluss durften aktuelle Fahrzeugmodelle und ein interaktives Werksmodell im Kundencenter erkundet werden.

Weiter ging es zur Dürr Systems AG in Bietigheim-Bissingen - Spezialist für die Planung und Implementierung von Produktionsanlagen im Fahrzeugbau. Nach einer kurzen Unternehmensvorstellung gab es spannende Einblicke in die Forschungsabteilung mit den neuesten robotergestützten Beschichtungsdüsen. Die Besichtigung der Produktionshallen für Lackierroboter rundete das Erlebnis ab.

Eine gelungene Exkursion mit vielen spannenden Einblicken, wertvollen Erfahrungen und vielen interessanten Diskussionen.


Neues Modul ab dem SS 2024: Fertigungstechnologien im Automobilbau

Weitere Informationen finden Sie im Modulverzeichnis.


Vom Erz zum Stahl – Besuch im Stahlwerk: Exkursion zur Salzgitter Flachstahl GmbH

Am 27. März 2024 reiste der Lehrstuhl Fertigungstechnik im Rahmen des Moduls Fertigungslehre mit 25 Studierenden zur Salzgitter Flachstahl GmbH - die größte Stahltochter in der Salzgitter Gruppe.

Nach einer kurzen Einführung und Vorstellung des Unternehmens, wurde den Studierenden der Prozess der Stahlherstellung von der Erzeugung des Roheisens bis zur Herstellung von Halb- und Fertigprodukten in den verschiedenen Betriebsteilen gezeigt. Die Studierenden konnten Einblicke in die modernen Fertigungstechnologien zur Stahlerzeugung und Weiterverarbeitung erhalten.

Die Fahrt mit dem Werksgeländebus führte vorbei an Kraftwerk, Kokerei und gewaltigen Werkshallen ehe der erste Stop an einer der Hochöfen eingelegt wurde. Hier wird aus Koks und Eisenerz das Roheisen hergestellt, welches anschließend im zweiten Stop Stahlwerk zu Stahl weiterverarbeitet wird. Der dritte Halt im Walzwerk zeigte die Weiterverarbeitung zu Coils.

Die Studierenden lernten zudem die Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH und das Programm SALCOS® für eine klimaneutrale Stahlproduktion kennen.